In aller Kürze ...

Impfzentrum Oranienburg öffnet nunmehr am 21. Januar 2021. Leider gab es dazu bislang in Brandenburg eine sehr schlechte Kommunikation und die für Terminvereinbarungen festgelegte zentrale Rufnummer 116 117 erwies sich als schlecht organisiert und total überlastet.

Zumindest letzteres hat sich deutlich verbessert : Im Selbstversuch (als noch nicht Impfberechtigter) benötigte ich ca. 1 min 30 s bis ich mittels Sprachcomputer und folgender kurzer Warteschleife eine Dame am Telefon hatte. Diese versicherte mir, dass es immer noch auch mal länger dauern könnte.
Für das Impfzentrum Oranienburg konnte ich in Erfahrung bringen, dass die Termine für Januar alle vergeben sind.  Neue Termine für Februar werden ab 18. Januar 2021 vergeben. Eine Terminvergabe ist derzeit für die Impfzentren Potsdam, Cottbus und Schönefeld möglich.
Inzwischen wissen wir auch alle, dass nur Termine vergeben werden können, wenn sicher ist, dass im zuständigen Impfzentrum ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht. Noch braucht dies mehr Zeit als ursprünglich geplant. Aber: Jeder wird seine Impfung bekommen!
Der Vorstand bittet weiterhin alle Mitglieder, in ihrem Wohnumfeld zu prüfen, wer der (vorerst) über 80-Jährigen eine Unterstützung bei der Terminbeschaffung und danach der Fahrt zum Impfzentrum benötigen könnte.
Informationen der Gemeindeverwaltung finden Sie auf deren Webseite
Umfassende Informationen aus der Landesregierung gibt es hier.

Text: Jürgen Naß


Vorstandsbrief an alle Mitglieder

Vorstandsbrief 2021
0 Kommentare

AWU-Abfallkalender 2021 mal auf anderem Wege

AWU-Abfallkalender 2021
AWU-Abfallkalender 2021

In diesem Jahr ist alles anders: Mit dem Wegfall der Gelben Säcke werden auch deren Ausgabestellen, bei uns in Zühlsdorf die Bahnhofstube, nicht mehr mit dem Abfallkalender beliefert. Ab sofort liegen diese nur noch in der Gemeindeverwaltung zur Mitnahme aus.
Was aber, wenn der Zühlsdorfer den weiten Weg scheut. Insbesondere, wenn er nicht über ein eigenes Auto verfügt? Hier braucht es wohl künftig eine Abstimmung, wie die Verwaltung, gerne auch mit Unterstützung unserer Ortsgruppe, diese Hefte an Mann oder Frau bringen kann.

Gut zu wissen, dass die AWU bei telefonischer Anforderung (Tel. 03304 3760) den Abfallkalender und ggf. die Doppelkarte für die Sperrmüllsammlung auch per Post nach Hause schickt.

Spontan haben sich gestern unsere Betreuer des erweiterten Vorstandes bereit erklärt, gut 100 dieser Abfallkalender in den nächsten Tagen bei denen in den Hausbriefkasten zu stecken, die diesen wohl am ehesten vermissen würden.

Zühlsdorfer mit Internetzugang sollten auch ohne diese Broschüre gut auskommen: Gibt es doch den benutzerfreundlichen Internetauftritt der AWU und - wie sollte es anders sein - auch eine APP fürs Smartphone.

mehr lesen 4 Kommentare

Zühlsdorfer Weihnachtsbasteleien

Weihnachtsbastelei von Uschi Liekweg
Weihnachtsbastelei von Uschi Liekweg

Es wurde gebastelt ohne Ende. Nicht in gemeinsamer Runde wie in den vielen Jahren zuvor – aber doch vereint im Ziel, die Ergebnisse auf unserer Webseite vorzustellen. Nur eines aus der vorweihnachtlichen Bastelei sollte eingesandt werden, um hier gezeigt zu werden. Eine ganz schöne Herausforderung! Zweien unsere Künstlerinnen ist es gelungen, die Absicht des Redakteurs zu durchkreuzen: Uschi Liekweg, indem sie drei ihrer (wohl noch unvollendeten) Kunstwerke in einer fotografischen Collage vereinte. Und Elfi Haase, die seit vielen Jahren schon die jährliche Bastelrunde mit Ideen und Materialien versorgt. Da war einfach ein Auge zuzudrücken. Tja, und dann gab es da noch die Bitte an alle, diese eine Bastelei mit einem Titel zu versehen. So, wie das ein Malerin macht, noch bevor sie den Pinsel das erste Mal ansetzt, oder ganz am Ende der Entstehung des Kunstwerkes. Hier müssen wir wohl noch üben: 2021 gibt es wieder ein Weihnachten und – ganz bestimmt ein gemeinsames Weihnachtsbasteln.

mehr lesen 1 Kommentare

Weihnachten mit Corona

weihnachten mit Corona

In diesem Jahr 2020 ist alles anders. Corona zwingt auch uns als Ortsgruppe zum Verzicht auf inzwischen liebgewonnene Gewohnheiten. Nachdem im Frühjahr der Veranstaltungskalender außer Kraft gesetzt werden musste, gab es fast keine gemeinsamen Zusammenkünfte mehr. Immer ging und geht es dem Vorstand um die Einhaltung der Hygieneregeln. Eines haben wir inzwischen  gelernt: Vor allem wir als die ältere Generation sind gefährdet. Wir sind dankbar dafür, dass wir von der Zivilgesellschaft nicht allein gelassen werden. Und natürlich wissen wir um unsere besondere Verantwortung, die Ausbreitung des Virus in unseren eigenen Reihen zu unterbinden.

mehr lesen 2 Kommentare

Das Leben geht weiter – mit Zoom!

coputerhilfe mit soom

Wie weiter unter Corona mit der Arbeit der Computergruppe? Wie wär's denn mit einer Videokonferenz? Skype kennt inzwischen jeder. Eine gute Möglichkeit, über Ländergrenzen hinweg kostenlos und ohne Zeitlimit zu plauschen. Auch um sich dabei Fotos zu schicken und diese gemeinsam zu besprechen. Schon lange nicht mehr nur begrenzt auf Einzelchats - auch Videokonferenzen mit bis zu 50 Teilnehmern über Notebook oder Smartphone sind möglich. Spätestens aber, wenn dem Teilnehmer gezeigt werden soll, wie z.B. ein Computer-Programm zu benutzen ist oder wie die Einstellungen vorzunehmen sind, kommt Skype an seine Grenzen.

mehr lesen 0 Kommentare

Stilles Gedenken an der L21

Schweigeminute für Ingo F. aus Wensickendorf an der L21

Schweigeminute für Ingo F. aus Wensickendorf an der L21. Ungefähr 200 Menschen waren gekommen, um an der Unfallstelle Blumen niederzulegen und Kerzen anzuzünden. Unser Ortsvorsteher Thomas Pump, einer der Initiatoren der Petition Radweg L21 war dabei, um seine Anteilnahme zu bekunden und zugleich zu mahnen. "Eine Veranstaltung, die mich sehr bewegt hat. Und nun genau das eingetreten ist, was unsere Bürgerinitiative Radweg L21 zu verhindern sucht."

mehr lesen 0 Kommentare

Wer sich alle Beträge in voller Länge ansehen möchte, findet diese chronologisch aufgelistet im Archiv
 Jahr 2021 Jahr 2020 Jahr 2019  Jahr 2018  Jahr 2017  Jahr 2016  Jahr 2015  Jahr 2014  Jahr 2013).