In aller Kürze ...

Vergangenen Montag, am 26.07.2021, gab Rosi Allenberg den Gruppenleitern die neuen Regeln bekannt, die es erlauben, auch wieder im Mehrzweckraum zusammenzukommen: Anwesenheitsnachweis, Desinfektion der Tische, Lüften und natürlich ABSTAND. Allerdings sollten, wenn möglich, die Veranstaltungen auch weiterhin im Freien stattfinden. Die Gruppenleiter werden informieren.

Ausflug zum Liepnitzsee

Ohne Anwesenheitsnachweis geht nichts

Schön war der erste gemeinsame Ausflug in diesem Jahr. Er führte an unser nahegelegenes Kleinod Liepnitzsee. Alle kennen diesen. Nicht alle aber kannten die Insel auf dem See, den Großen Werder mit der Insulaner Klause. Groß war der Zuspruch und entsprechend groß der Anspruch an die Organisation. Immerhin 53 Teilnehmer hatten sich gemeldet – und 53 Teilnehmer kamen!

Ilona Pollei hatte diesen Job übernommen – und hatte einiges zu tun: Passen doch auf die Liepnitzsee-Fähre Frieda, die uns zur Insel übersetzen und danach eine 45-minütige Rundfahrt bieten sollte, nur maximal 20 Leute. Vorab lässt sich schon mal feststellen, dass Ilona diese Aufgabe mit Bravour leistete. Und so gab es drei Gruppen: die, die sofort zur Rundfahrt starteten, dann die, die als erste im Ützdorfer Jägerheim ihr MIttagessen serviert bekamen, um dann als zweite Gruppe die Seerundfahrt zu starten, und schlussendlich die, die nach geruhsamem Mittagessen als dritte Gruppe zur Anlegestelle der Fähre wanderte, um den Kahn zu besteigen, der sie über den See schipperte.

mehr lesen 2 Kommentare

Heidefestkonzert ohne Heidefest

Zühlsdorf: Heidefestkonzert mit dem LÜÜL-Trio

Zum zweiten Mal schon wurde aus dem Abschlusskonzert des Heidefestes das Heidefestkonzert ohne Heidefest.  Und was für ein Heidefestkonzert!

Die Organisation lag in den Händen von Christiane Ziller, die sich mehr als glücklich wähnte, das Lüül-Trio nach Zühlsdorf gelockt zu haben.  Sie sollte Recht behalten: Es wurde ein wundervolles Open-Air-Konzert. Für die zahlreich aus Nah und Fern erschienenen Besucher genauso wie auch für das Lüül-Trio selbst. Wir alle waren uns einig in dem Gefühl: ENDLICH wieder Kunst und Kultur zum Anfassen! Und nicht irgendwo! Nein: Bei uns in Zühlsdorf!

mehr lesen 0 Kommentare

Ein gelungener Start mit dem Grillnachmittag

Ohne Anwesenheitsnachweis geht nichts

Ja, so ganz ist Corona nicht vorbei. Auch wenn die heute Feiernden weitgehend durch Impfung geschützt sind: am Eingang zur Bahnhofstube gab es den vorgeschriebenen Eintrag im Anwesenheitsnachweis. Dann aber schon durfte er starten – dieser lange herbeigesehnte Grillnachmittag nach vielen Monaten mit Abstand und Verzicht. Allein dies machte ihn zu etwas Besonderem und unterscheidbar zu den Grillnachmittagen der Vorjahre. Und wohl auch die Tatsache, dass die Bouletten und Bratwürste ausnahmsweise mal nicht von Werner Wildt auf den vereinseigenen Grill gelegt wurden, sondern von Steffen Knorr und seinem Angestellten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sommerlicher Frühlingsbasar – spät, aber nicht zu spät!

Frühlingsbasar in Zühlsdorf

Spät, aber nicht zu spät kam er, der schon seit Wochen geplante Frühlingsbasar. Corona ist noch immer nicht vorbei – und so war noch immer Vorsicht angesagt mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz. Und mit Anwesenheitslisten, die schlussendlich immerhin 250 Namen auswiesen! Zumindest in diesem Punkt hatte Corona mal was Gutes: Es brauchte keine mühsame Schätzung, um zu belegen, dass die Veranstaltung sehr gut angenommen wurde. Und auch im entfernten Oranienburg wahrgenommen wurde. Immerhin konnte man auch dies den Registrierlisten entnehmen. Viele Leute also – und duchweg gut gelaunte! Und so konnte der Arbeitskreis für Kunst und Kultur im Niederbarnim mehr als zufrieden sein.

 

Bei den Verkäufern war das Ergebnis recht unterschiedlich: Einige fuhren mit leeren Kisten nach Hause, andere wiederum konnten nur sehr wenig ihres Angebotes umsetzen. Es war wohl wie immer. Und mancher der Verkäufer war einfach auch froh, endlich mal wieder unter Leute zu kommen.

mehr lesen 1 Kommentare

Ein Plan gewinnt Konturen

Am ersten Mittwoch im Juni war es soweit: Der Erweiterte Vorstand kam im Mehrzweckraum zusammen, um die nächsten Veranstaltungen zu planen. Noch ist Corona nicht Geschichte, und noch gelten die allgemeinen Hygienemaßnahmen – und doch war bei allen die Erleichterung über die positive Entwicklung zu spüren. Und Zuversicht!
Auch Dankbarkeit darüber, dass es endlich vorangeht beim Impfen. Nicht zuletzt dank des sehr, sehr großen Engagements unserer Ärztin, Frau Carmen Schmidt und ihres Impfteams, die manch zusätzliche Stunden unterwegs waren, um in Hausbesuchen, aber auch in umliegenden Pflegeheimen zu impfen. Ein Dankeschön deshalb noch mal von dieser Stelle aus!

Die erste große gemeinsame Veranstaltung ist geplant: Das Sommer-Grillfest in der Bahnhofstube am 25.06.2021, um 14.30 Uhr mit maximal 50 Mitgliedern unserer Ortsgruppe. Mehr Teilnehmer sind aufgrund der geltenden Hygieneregeln nicht erlaubt.

mehr lesen 1 Kommentare

Frühlingsbasar – wer hätte das gedacht!

Es darf losgehen! Vorsichtig noch, mit Abstand, Maske und Kontaktdaten. Egal: Es geht los!


Danke an den Arbeitskreis für Kunst und Kultur im Niederbarnim!

 

Noch, so hört man, ist der eine oder andere Stand zu vergeben. Also: Traut euch!

 

Für Trinken und Essen ist gesorgt

0 Kommentare

Wer sich alle Beträge in voller Länge ansehen möchte, findet diese chronologisch aufgelistet im Archiv
 Jahr 2021 Jahr 2020 Jahr 2019  Jahr 2018  Jahr 2017  Jahr 2016  Jahr 2015  Jahr 2014  Jahr 2013).