Georg-Kreisler-Konzert

Der „singende Pfarrer“ Wolf Amadeus Fröhling aus Zepernick (Jahrgang 1969) ist seit fast 25 Jahren musikalisch mit persönlicher Zustimmung des Meisters in Sachen Georg Kreisler aktiv. Er wird am 12.9.2021 um 17.00 je nach Wetter an oder in der Zühlsdorfer Kirche den gesamten Liederzyklus „Nichtarische Arien“ singen und sich dabei – wie einst Kreisler - auf dem Klavier selbst begleiten.

 

Das Konzert präsentiert Kreislers jüdisch-kabarettistische Chansons, die er 1964 schrieb und mit denen er an eine Kabarett-Tradition der späten 20er und frühen 30er Jahre anknüpfte. Es ist Teil des Festjahres 1700 Jüdisches Leben in Deutschland.

 

Eintritt wie immer frei, Spenden erwünscht.

(Christiane Ziller)

 

0 Kommentare

Die Fotogruppe war wandern

erste Zusammenkunft der Fotogruppe nach dem Lockdown

Vier Wochen ist es nun schon her: Unsere Fotogruppe war unterwegs. Bei Idealem Fotowetter, Sonne, blauem Himmel und Haufenwolken. Neun unserer Mitglieder machten sich auf den Weg nach Biesenthal. Anfängliche Irritationen zum Startpunkt waren vergessen, als Sabine, unsere "Reiseleiterin", eintraf. Der Aufstieg zum Kaiser-Friedrich-Turm auf dem Schlossberg der Stadt Biesenthal konnte beginnen. Dieser Turm wurde im Jahr 1907 zu Ehren von Kaiser Friedrich III. aus Mauersteinen neu errichtet und  2014 saniert.

mehr lesen 1 Kommentare

Theater in Zühlsdorf

Zühlsdorf: Heidefestkonzert mit dem LÜÜL-Trio

Lange schon vor Beginn der Zwei-Mann-Komödie "Bis dass dein Tod uns scheidet" fanden sie sich auf dem Sportplatz ein – die Zühlsdorfer und ihre Gäste. Und alle genossen es, sich wieder mal zu einem kulturellen Ereignis zu treffen und dieses zu feiern. Das Wetter spielte hervorragend mit und so waren die ersten Klappstühle schon kurz nach 18 Uhr aufgestellt, die Verzehrpakete geöffnet und das erste Bier vom Faß gezapft. Immerhin 119 Klappstühle standen schlussendlich, als Sascha Gluth und Leopold Altenburg die "Bühne" betraten.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Fotogruppe nimmt Fahrt auf

erste Zusammenkunft der Fotogruppe nach dem Lockdown

Wie vor dem Lockdown, trafen wir uns am ersten Montag des Monats, 14 Uhr, im MZR. Nur drei der sieben aktiven Mitglieder waren gekommen. Werner Reinhold kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr teilnehmen und bei den anderen fehlten coronabedingt die entsprechenden Termine im Kalender.

 

Egal, es geht wieder los und – wir wollen weiter aktiv bleiben!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Klappstuhl-Theater kommt nach Zühlsdorf

Zühlsdorf: Heidefestkonzert mit dem LÜÜL-Trio

Und schon wieder Kultur in Zühlsdorf! Das Theater am Wandlitzsee, das TaW, kommt mit seiner Open-Air-Tour auch zu uns. Schön, dass unser Ortsbeirat eingeladen hat. Gut für das Theater – gut für uns Zühlsdorfer!

Um 19 Uhr am 21.8.2021 geht es los. Einlass ist ab 18 Uhr (nur) vom Grünen Weg aus. Hier am Eingang sind die 5 EUR Eintrittsgeld zu entrichten. Und hier sind auch die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einzusehen. Diese Abstandsregeln dann mit den mitzubringenden Sitzmöglichkeiten einzuhalten, sollte kein Problem sein.

Getränkeverkauf findet statt. Die Toiletten sind zugänglich.

Einen Imbiss wird es nicht geben können. Doch nichts spricht dagegen, sich am Inhalt des eigenen Picknickkörbchens (oder auch dem des Nachbarn) zu laben.

 

Wir freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Abend! Hoffen wir, dass auch der Wettergott uns hold sein wird.

mehr lesen 3 Kommentare

Ausflug zum Liepnitzsee

Ohne Anwesenheitsnachweis geht nichts

Schön war der erste gemeinsame Ausflug in diesem Jahr. Er führte an unser nahegelegenes Kleinod Liepnitzsee. Alle kennen diesen. Nicht alle aber kannten die Insel auf dem See, den Großen Werder mit der Insulaner Klause. Groß war der Zuspruch und entsprechend groß der Anspruch an die Organisation. Immerhin 53 Teilnehmer hatten sich gemeldet – und 53 Teilnehmer kamen!

Ilona Pollei hatte diesen Job übernommen – und hatte einiges zu tun: Passen doch auf die Liepnitzsee-Fähre Frieda, die uns zur Insel übersetzen und danach eine 45-minütige Rundfahrt bieten sollte, nur maximal 20 Leute. Vorab lässt sich schon mal feststellen, dass Ilona diese Aufgabe mit Bravour leistete. Und so gab es drei Gruppen: die, die sofort zur Rundfahrt starteten, dann die, die als erste im Ützdorfer Jägerheim ihr MIttagessen serviert bekamen, um dann als zweite Gruppe die Seerundfahrt zu starten, und schlussendlich die, die nach geruhsamem Mittagessen als dritte Gruppe zur Anlegestelle der Fähre wanderte, um den Kahn zu besteigen, der sie über den See schipperte.

mehr lesen 2 Kommentare

Heidefestkonzert ohne Heidefest

Zühlsdorf: Heidefestkonzert mit dem LÜÜL-Trio

Zum zweiten Mal schon wurde aus dem Abschlusskonzert des Heidefestes das Heidefestkonzert ohne Heidefest.  Und was für ein Heidefestkonzert!

Die Organisation lag in den Händen von Christiane Ziller, die sich mehr als glücklich wähnte, das Lüül-Trio nach Zühlsdorf gelockt zu haben.  Sie sollte Recht behalten: Es wurde ein wundervolles Open-Air-Konzert. Für die zahlreich aus Nah und Fern erschienenen Besucher genauso wie auch für das Lüül-Trio selbst. Wir alle waren uns einig in dem Gefühl: ENDLICH wieder Kunst und Kultur zum Anfassen! Und nicht irgendwo! Nein: Bei uns in Zühlsdorf!

mehr lesen 0 Kommentare

Ein gelungener Start mit dem Grillnachmittag

Ohne Anwesenheitsnachweis geht nichts

Ja, so ganz ist Corona nicht vorbei. Auch wenn die heute Feiernden weitgehend durch Impfung geschützt sind: am Eingang zur Bahnhofstube gab es den vorgeschriebenen Eintrag im Anwesenheitsnachweis. Dann aber schon durfte er starten – dieser lange herbeigesehnte Grillnachmittag nach vielen Monaten mit Abstand und Verzicht. Allein dies machte ihn zu etwas Besonderem und unterscheidbar zu den Grillnachmittagen der Vorjahre. Und wohl auch die Tatsache, dass die Bouletten und Bratwürste ausnahmsweise mal nicht von Werner Wildt auf den vereinseigenen Grill gelegt wurden, sondern von Steffen Knorr und seinem Angestellten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sommerlicher Frühlingsbasar – spät, aber nicht zu spät!

Frühlingsbasar in Zühlsdorf

Spät, aber nicht zu spät kam er, der schon seit Wochen geplante Frühlingsbasar. Corona ist noch immer nicht vorbei – und so war noch immer Vorsicht angesagt mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz. Und mit Anwesenheitslisten, die schlussendlich immerhin 250 Namen auswiesen! Zumindest in diesem Punkt hatte Corona mal was Gutes: Es brauchte keine mühsame Schätzung, um zu belegen, dass die Veranstaltung sehr gut angenommen wurde. Und auch im entfernten Oranienburg wahrgenommen wurde. Immerhin konnte man auch dies den Registrierlisten entnehmen. Viele Leute also – und duchweg gut gelaunte! Und so konnte der Arbeitskreis für Kunst und Kultur im Niederbarnim mehr als zufrieden sein.

 

Bei den Verkäufern war das Ergebnis recht unterschiedlich: Einige fuhren mit leeren Kisten nach Hause, andere wiederum konnten nur sehr wenig ihres Angebotes umsetzen. Es war wohl wie immer. Und mancher der Verkäufer war einfach auch froh, endlich mal wieder unter Leute zu kommen.

mehr lesen 1 Kommentare

Ein Plan gewinnt Konturen

Am ersten Mittwoch im Juni war es soweit: Der Erweiterte Vorstand kam im Mehrzweckraum zusammen, um die nächsten Veranstaltungen zu planen. Noch ist Corona nicht Geschichte, und noch gelten die allgemeinen Hygienemaßnahmen – und doch war bei allen die Erleichterung über die positive Entwicklung zu spüren. Und Zuversicht!
Auch Dankbarkeit darüber, dass es endlich vorangeht beim Impfen. Nicht zuletzt dank des sehr, sehr großen Engagements unserer Ärztin, Frau Carmen Schmidt und ihres Impfteams, die manch zusätzliche Stunden unterwegs waren, um in Hausbesuchen, aber auch in umliegenden Pflegeheimen zu impfen. Ein Dankeschön deshalb noch mal von dieser Stelle aus!

Die erste große gemeinsame Veranstaltung ist geplant: Das Sommer-Grillfest in der Bahnhofstube am 25.06.2021, um 14.30 Uhr mit maximal 50 Mitgliedern unserer Ortsgruppe. Mehr Teilnehmer sind aufgrund der geltenden Hygieneregeln nicht erlaubt.

mehr lesen 1 Kommentare

Frühlingsbasar – wer hätte das gedacht!

Es darf losgehen! Vorsichtig noch, mit Abstand, Maske und Kontaktdaten. Egal: Es geht los!


Danke an den Arbeitskreis für Kunst und Kultur im Niederbarnim!

 

Noch, so hört man, ist der eine oder andere Stand zu vergeben. Also: Traut euch!

 

Für Trinken und Essen ist gesorgt

0 Kommentare

Konzerte geplant!

Festkonzert zum 76. Jahrestag der Volkssolidarität „Musik liegt in der Luft“ - Brass Band Berlin am 26. Oktober 2021
Adventskonzert mit dem Orchester Ronny Heinrich und Solisten am 29. November 2021

mehr lesen 2 Kommentare

Der Osterhase war da!

Osterhase

Seit nunmehr 29 Jahren schon lockt der Ortsbeirat den Osterhasen nach Zühlsdorf. Und so hüpfte er auch an diesem Ostersonntag im Wald um den Schmiedeberg herum und versteckte Ostereier für die Zühlsdorfer Kinder.

Er kam in all den Jahren bei jedem Wetter! Auch Corona in 2021 hielt ihn nicht davon ab, seinen Job zu tun! Nun gut: ein wenig musste man ihn schon bei Laune halten. Esther Jankowski und Thomas Pump waren gekommen, auch, um auf die Einhaltung der AHA-Regeln aufmerksam zu machen.

Dieses Mal hatten wir top Wetter. Schönster Sonnenschein erwartete die wohl 47 Kinder und deren Eltern. Es war nicht zu heiß und nicht zu kalt: Und so mussten die versteckten Schoko-Ostereier nicht im Sonnenschein dahinschmelzen und die kleinen Geschenketüten froren nicht am Waldboden an.

mehr lesen 1 Kommentare

Früh übt sich!

Emma und Louisa beim Frühjahrsputz
Emma und Louisa

Emma und Louisa gehörten zu dem Häuflein wetterfester ZühlsdorferInnen, die dem pünktlich zum Start des Frühjahrsputzes einsetzenden Regen zu trotzen wussten. Früh übt sich, wer noch in späteren Jahren mit viel Lust den dann größeren Besen beim gemeinsamen Putzen schwingen will. Es gab viel zu tun auf dem Spielplatz für die beiden und ihre Oma Esther Jankowski sowie die Herren Berndt und Zanow.

Bestimmt folgt auch manch anderer der vom schlechten Wetter vertriebenen Putzwilligen dem Hinweis von Thomas Pump, später – bei besserem Wetter – einen der anderen öffentlichen Orte aufzuräumen und schön zu machen. (Update vom 31.03.2021)

mehr lesen 2 Kommentare

Zühlsdorfer Kinder und Jugendliche in Corona

Beachclub Zühlsdorf
Beachclub Zühlsdorf

Es war ein sonniger Tag und es war so richtig was los auf dem Spielplatz hinter dem Zühlsdorfer Beachclub. Eigentlich wollte ich mir nur die beiden Freifunk-Router des Beachclubs nach Hause holen, um denen die neueste Firmware aufzuspielen. Zuerst mal aber musste ich das Gelände wieder verlassen. „Ohne FFP2-Maske“, so Andreas Lyson, der Leiter unserer Zühlsdorfer Jugendeinrichtung, „darf man als erwachsener Besucher nicht aufs Gelände!“.

mehr lesen 0 Kommentare

Ostereier allerorten

Zühlsdorf hat sich geschmückt. Kaum ein Vorgarten, in dem man nicht Ostereier sieht. Auch an den Sträuchern am Zühlsdorfer Stein hingen schon (Papier-)Eier, als heute bei schönstem Sonnenschein die Jüngsten aus der Tagespflege Gänseblümchen, gemeinsam mit ihrer Tagesmutti Esther Jankowski, wunderschön bemalte Ostereier aufhängten. Eier, die im vergangenen Jahr von der Mühlenbecker Kreativgruppe  gestaltet und den Ortsteilen geschenkt wurden. Inzwischen ergänzt um viele neue – bemalt von den Kindern der Kita Schneckenhaus und derTagespflege Gänseblümchen.

mehr lesen 5 Kommentare

Enteneier im Osternest

Petra Maaß legte Enteneier in das Osternest
Das Enteneier-Osternest von Petra Maaß

Der Aufruf des Vorstandes wurde gehört: Nicht einfach nur im stillen Kämmerlein zu basteln, sondern die Basteleien allen hier in unserer virtuellen Osterbastelwerkstatt zu zeigen.
Wie immer entstanden schön anzusehende Sträuße und Kränze. Kreativität und Fantasie waren da ebenso gefragt, wie handwerkliches Geschick. Und auch Gedankenaustausch fand statt – fast wie in einer richtigen Bastelrunde. Allein schon das Osternest von Petra Maaß erregte in einer WhatsApp-Gruppe Aufmerksamkeit durch den Hinweis, dass dies keine Eier vom Huhn sind, sondern Enteneier!  Und so konnte manche Dame vom Dorf noch dazu lernen, dass diese größer sind als die XXL vom Huhn und etwas kräftiger schmecken.

Ostern ist in diesem Jahr besonders zeitig. 14 Tage bleiben noch fürs Basteln – und fürs Schmücken unserer Häuser.

mehr lesen 0 Kommentare

Die MAZ berichtet!

MAZ vom 8.3.2021
MAZ vom 8.3.2021

Schön, dass die MAZ mal vorbeigekommen ist, um in Erfahrung zu bringen, was da so geht bei unserer Zühlsdorfer Ortsgruppe der Volkssolidarität in Corona-Zeiten.

Rosi Allenberg, Angelika Nachtigall und Ilona Pollei traten gemeinsam zum Pressetermin an – und hatten so manches zu erzählen.

0 Kommentare

Ein Blumenstrauß für unsere Frauen!

8. März Internationaler Frauentag
8. März Internationaler Frauentag

Drei Frauen im Vorstand unserer Ortsgruppe und weit und breit kein Mann zu sehen. Die Forderung nach Gleichberechtigung der Frau oder gar nach Einführung der Frauenquote würde hier zur inhaltslosen Worthülse verkommen. Wenn überhaupt, dann sollte eher die Frage diskutiert werden, wo denn all die Männer sind.

Egal: Drei Frauen teilen sich die Arbeit des Vorstandes – und ich als Kerl möchte mich im Namen aller Männer unserer Ortsgruppe dafür bei ihnen und natürlich auch den Frauen des erweiterten Vorstandes bedanken.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Frauen unserer Ortsgruppe!

mehr lesen 3 Kommentare

Und nochmal Osterbasteln mit viel Abstand

Osterbastelei aus 2019
Osterbastelei aus 2019

Das Osterbasteln wird auch in 2021 nochmal mit viel Abstand durchgeführt werden. Und so ruft der Vorstand erneut dazu auf, die ganz persönlichen Osterbasteleien nicht zu verstecken, sondern hier in unserer virtuellen Osterbastelwerkstatt allen zu zeigen.

 

Ostern ist in diesem Jahr besonders zeitig. Und wie immer gilt: Vorfreude ist die schönste Freude. Beim Basteln - aber auch beim Schmücken unserer Häuser.

Bis zum 21. März nimmt Jürgen Naß Ihre Fotos von den österlichen Schmuckstücken entgegen. Und dann schon bald gibt es die vorösterliche Gesamtschau auf unserer Webseite.

 

Also: Auf los gehts los.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fototermin mit dem neu formierten Vorstand

Die Mitglieder des Vorstandes
Die Mitglieder des Vorstandes

Zum 16.02.2021 besteht die Ortsgruppe Zühlsdorf aus 140 Mitgliedern. Das höchste Gremium ist die Jahreshauptversammlung, die in diesem Jahr coronabedingt ausfallen muss.

Nach dem Ausscheiden des bisherigen Vorsitzenden Hartmut Haase zum Jahreswechsel wird die laufende Arbeit organisiert von:

  • Rosemarie Allenberg  (Mitte)
  • Angelika Nachtigall (rechts)
  • Ilona Pollei (links)

Nun endlich haben wir es auch mal geschafft, diesen neu formierten Vorstand abzulichten.

mehr lesen 0 Kommentare

Betrüger unterwegs!

Brief Geschäftsstelle

Auch wenn den SeniorInnen inzwischen viele Betrugsmaschen bekannt sind, sie diese schon im Ansatz erkennen und abwehren: Immer wieder werden sie trotzdem Opfer von Betrügern! Nicht zuletzt, weil die Betrüger erfinderisch sind und sich immer wieder Neues einfallen lassen.

Ein gesundes Misstrauen ist daher auch für die Zukunft ganz wichtig. Vor allem, wenn es um das eigene Geld geht, oder wenn jemand ohne vorherige Anmeldung das Haus betreten möchte. Also aufgepasst! Im Zweifel ruhig erstmal mit einem Nachbarn oder der Familie Kontakt aufnehmen und die Situation schildern, bevor man die Tür öffnet oder anderweitig aktiv wird.

0 Kommentare

Vorstandsbrief an alle Mitglieder

Vorstandsbrief 2021

Hier nochmal der allen Mitgliedern zugegangene Brief von Rosi Allenberg, Angelika Nachtigall und Ilona Pollei, die künftig als Vorstandsteam die Geschicke der Ortsgruppe in die Hand nehmen. Viel Erfolg wünschen wir von dieser Stelle!


0 Kommentare