Film ab! - die Erfolgsgeschichte

Klaus Flemming 27.12.2011
27.12.2011: Klaus Flemming präsentiert "My Fair Lady" und - Feuerzangenbowle

Seit 2008 wird unter der Regie von Klaus Flemming, später dann von Thomas Pump, am letzten Freitag eines jeden Monats (ausgenommen Juli/August) unter dem Motto "Film ab!"eine Kinoveranstaltung organisiert. Mit der Januaraufführung in 2014 brachten es die Organisatoren auf immerhin 70 (siebzig!) Veranstaltungen!

 

70 Veranstaltungen lassen auf ein erfolgreiches Projekt schließen: Im Durchschnitt 35 Besucher, Alter 40+, schauen sich hier ihren Lieblingsfilm an. Die kontinuierlich anwachsende Wunschliste wird bei jeder Veranstaltung ergänzt - und Monat für Monat abgearbeitet. Immer mit dabei: die DEFA-Kino-Wochenschau "Der Augenzeuge".

Bei einem Glas Wein, einem kühlen Bier oder auch nur einem Schluck Wasser gibt es immer viel Spaß und - wenn das Licht wieder angeht - manch anregendes Gespräch. Für viele Zühlsdorfer inzwischen eine gute Gelegenheit, mit anderen Dorfbewohnern ins Gespräch zu kommen, oder auch mal mit dem Ortsvorsteher ein persönliches Wort zu wechseln.

 

Eintritt: 3,00 EUR, ermäßigt 0,50 EUR


Film ab! - am 20.05.2022

Im weißen Rössl  (D 1960)

Am Freitag, 20. Mai 2022, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, den Film "Im weißen Rössl" (D 1960). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

Die Wirtin des berühmten "Weissen Rößl" am Wolfgangsee wird von etlichen Männern umworben. Auch ihr Oberkellner Leopold ist ihr zugetan – zu seinem Schrecken jedoch scheint sie den Hotelgast Dr. Siedler vorzuziehen, welcher wiederum in eine andere verliebt ist. Leopold ist bereit, alles auf eine Karte zu setzen, und zieht als Gast in das Hotel, um erfreut zu beobachten, wie dort ohne ihn das Chaos ausbricht. Dass sich zudem einige weibliche Gäste für ihn zu interessieren beginnen, kommt Leopold gerade recht.(www.filmportal.de)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 29.04.2022

Das Tagebuch der Anne Frank (D 2016)

Am Freitag, 29. April 2022, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, den Film "Das Tagebuch der Anne Frank" (D 2016). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".  Es wird um Beachtung der aktuell geltenden Hygienebestimmungen gebeten.

 

Nach der Emigration aus dem hessischen Frankfurt versucht Familie Frank in Amsterdam einen Neuanfang. Otto (Ulrich Noethen) und Edith Frank (Martina Gedeck) sowie ihre Töchter Anne (Lea van Acken) und Margot (Stella Kunkat) haben sich gerade ein wenig eingelebt, als die Niederlande von den Deutschen besetzt wird und die jüdische Familie Frank nun auch dort um ihre Sicherheit bangen muss.

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 25.03.2022

j. Edgar (USA 2011)

Am Freitag, 25. März 2022, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, den Film "J. Edgar" (USA 2011). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge". Und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen (aktuell 2G)!

Die Lebensgeschichte von J. Edgar Hoover (1895-1972), der 37 Jahre lang Chef des FBI war und für seine rigorose Jagd auf Kommunisten und Gangster berühmt und berüchtigt wurde. Ohne die historischen Fakten zu vernachlässigen, fahndet Clint Eastwood in dieser Filmbiografie nach dem Menschen hinter der äußeren Fassade. Weder Verachtung noch Bewunderung kennzeichnen sein filmisches Porträt, das sich vielmehr durch die Faszination für eine schillernde Persönlichkeit auszeichnet, ohne ein moralisches Urteil abzugeben. Hervorragend inszeniert und gespielt. (Filmdienst.de)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 25.02.2022

Man lernt nie aus (USA 201%9

Am Freitag, 25. Februar 2022, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, den Film "Man lernt nie aus" (USA 2015). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge". Und natürlich unter Einhaltung der gültigen Hygienemaßnahmen (aktuell 2G)!

 

Image ist alles, denkt sich Jules Ostin (Anne Hathaway) in Man lernt nie aus und erklärt sich deshalb bereit, an einem Programm teilzunehmen, das älteren Praktikanten Arbeitsplätze verschafft. Auf diese Weise bekommt ihre erfolgreiche Mode-Website Unterstützung vom 70-jährigen Witwer Ben Whittaker (Robert De Niro).

Ben gehört noch zum alten Schlag, hat selbst schon eine erfolgreiche Firma geführt und erscheint am ersten Tag in Anzug und Krawatte zur Arbeit. Mit seinen überholten Vorstellungen, wie ein Unternehmen richtig geleitet werden sollte, bringt der Rentner seine neue Chefin schnell zur Weißglut, während diese versucht einen modernen, offenen Auftritt ihrer Website zu etablieren. Die zwei Generationen und Geschäftswelten prallen hart aufeinander, doch schon bald ist nicht mehr klar, wer hier wem etwas beibringt.

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 28.01.2022

Die unglaublichen Abenteuer von Bella

Am Freitag, 28. Januar 2022, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, den Film "Ich war noch niemals in New York" (D 2019). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge". Und natürlich unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienemaßnahmen!

Für die Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg (Heike Makatsch) ist ihr Beruf das Wichtigste im Leben. Das ändert sich allerdings, als ihre Mutter Maria (Katharina Thalbach) nach einem Unfall ihr Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch eines weiß: Sie war noch niemals in New York! Kurzentschlossen flieht die resolute Dame aus dem Krankenhaus und schmuggelt sich als blinde Passagierin an Bord eines Kreuzfahrtschiffs, um die Stadt, die niemals schläft, endlich hautnah zu erleben. Ihrer Tochter bleibt nichts anderes übrig, als sich gemeinsam mit ihrem Maskenbildner Fred (Michael Ostrowski) auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen – und wird tatsächlich fündig! Das einzige Problem an der ganzen Sache: Das Schiff legt ab, bevor Lisa und ihr Kompagnon Maria von Bord bekommen. Es beginnt eine chaotische Reise quer über den Atlantik, auf der Lisa nicht nur Axel (Moritz Bleibtreu) und dessen Sohn (Marlon Schramm) kennenlernt, auch ihre Mutter macht eine aufregende Bekanntschaft... (www.filmstarts.de)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 30.10.2020

Die unglaublichen Abenteuer von Bella

Am Freitag, 30. Oktober 2020, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, den Film "Die unglaublichen Abenteuer von Bella" (USA 2019). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge". Und natürlich unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienemaßnahmen!

Schon von klein auf ist die Hündin Bella (gesprochen von Bryce Dallas Howard) kaum von ihrem Herrchen, dem jungen Medizinstudenten Lucas (Jonah Hauer-King) zu trennen. Obwohl sie gerne mal die Schuhe ankaut und mit ihrem verspielten und neugierigen Wesen auch sonst regelmäßig für Chaos sorgt, ist Bella längst ein Teil der Familie. Doch durch einen unglücklichen Zufall wird sie eines Tages von Lucas getrennt.

Ganz auf sich allein gestellt versucht Bella, zurück zu ihrer Familie zu finden. Zwischen ihr und Lucas stehen mehr als 600 Kilometer kalter und gefährlicher Wildnis. Mitten in Colorado muss sich Bella nicht nur einige Tricks ausdenken, um Futter zu finden. In der Wildnis begegnet sie auch gefährlichen Tieren. Auf ihrem Weg trifft Bella auch immer wieder Menschen, deren Schicksal durch die Begegnung für immer verändert wird. (www.kino.de)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 25.09.2020

Ghost - Nachricht von Sam

Am Freitag, 25. September 2020, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, den Film "LaLa Land" (USA 2016). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge". Und natürlich unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienemaßnahmen!

 

Mia (Emma Stone) ist eine leidenschaftliche Schauspielerin, die ihr Glück in Los Angeles sucht. Sebastian (Ryan Gosling) will dort ebenfalls seinen Durchbruch schaffen, allerdings nicht als Schauspieler, sondern als Musiker, der Menschen des 21. Jahrhunderts für traditionellen Jazz begeistern möchte. Mia und Sebastian müssen sich mit Nebenjobs durchschlagen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern – sie arbeitet in Cafés, er sitzt in Clubs wie dem von Boss (J.K. Simmons) am Keyboard. Nachdem sie einander vorm Klavier begegnet und schließlich ein Paar geworden sind, geben sich gegenseitig Kraft. Von nun an arbeiten sie zu zweit daran, groß rauszukommen. Doch schnell müssen Mia und Sebastian feststellen, dass ihre Bestrebungen auch Opfer fordern und ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen.

mehr lesen 1 Kommentare

Film ab! - am 28.08.2020

Ghost - Nachricht von Sam

Am Freitag, 28. August 2020, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "Der Junge muss an die frische Luft" (BRD 2018). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge". Und natürlich unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienemaßnahmen!

 Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegesgott) als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz (Sönke Möhring) ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen...

Basierend auf Hape Kerkelings gleichnamigem autobiographischem Bestseller.
(www.filmstarts.de)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 27.03.2020

Ghost - Nachricht von Sam

Am Freitag, 27. März 2020, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "La La Land" (USA 2016). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

 

Die junge Schauspielerin Mia und der Jazzmusiker Sebastian haben beide den Traum, es in Los Angeles zu schaffen, auch wenn sie sich bis dahin mit miesen Nebenjobs durchschlagen müssen. Doch auf dem Weg zum Erfolg muss das ambitionierte Paar Entscheidungen treffen, die ihre junge Liebe gefährden.

Mit seinem zweiten Kinofilm gelang dem Regie-Wunderkind Damien Chazelle („Whiplash“) eine bezaubernde Liebeserklärung an das Leben und an Los Angeles, die Stadt der Träume, für die er als Bester Regisseur u.a. mit einem Golden Globe, BAFTA, DGA Award und mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. La La Land führt eines der schönsten Leinwand-Paare nach „Crazy, Stupid, Love“ wieder zueinander: Ryan Gosling und Emma Stone berühren mit selbst performten Songs und hinreißenden Tanznummern: Großes, musikalisches Gefühlskino!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 21.02.2020

Ghost - Nachricht von Sam

Am Freitag, 21. Februar 2020, 19 Uhr zeigt der Filmklub im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "Die Weiße Massai" (D 2005). Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

 

 

 

Kurz vor der Abreise verliebt sich die Schweizerin Carola im Kenia-Urlaub in den eindrucksvollen Samburu-Krieger Lemalian. Sie storniert ihren Rückflug und schickt ihren Freund alleine nach Hause zurück, um sich auf die Suche nach Lemalian zu begeben. Nachdem sie ihn gefunden hat, beschließt sie, in Kenia zu bleiben, um mit ihm ein neues Leben zu beginnen. Aber schon bald entwickelt sich der romantische Traum von der großen Liebe für Carola zu einem Leben zwischen Himmel und Hölle... (filmportal.de)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 24.01.2020

Ghost - Nachricht von Sam

Am Freitag, 24. Januar 2020, 19 Uhr wird im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "Ghost - Nachricht von Sam" (USA1990) gezeigt. Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

 

Der Banker Sam (Partick Swayze) und die Künstlerin Molly (Demi Moore) haben sich gefunden. Frisch verliebt zieht das Paar zusammen in ein neues Apartment und genießt das gemeinsame Leben. Ihr Glück ist jedoch nicht von langer Dauer, denn Sam wird bei einem Überfall erschossen und Molly bleibt trauernd zurück. 

Doch sie ist nicht wirklich alleine: Sam wandelt weiterhin als Geist auf der Erde, auch wenn er keinen Einfluss mehr auf die Welt der Lebenden nehmen kann. Als er herausfindet, dass es sein Geschäftspartner Carl (Tony Goldwyn) war, der ihn ermordet hat, wird Sam klar, dass auch Molly in Gefahr schwebt. Mithilfe des Mediums Oda Mae (Whoopi Goldberg) versucht er, sie zu warnen. Aber kann seine Liebe die Grenze zwischen den Lebenden und den Toten überwinden? (moviepilot.de)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 27.12.2019

Sein letztes Rennen

Am Freitag, 27. Dezember 2019, 19 Uhr wird im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "Männerherzen" (D2009) gezeigt. Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

 

Zum Abschluss des Jahres traditionell mit selbstgemachter Feuerzangenbowle.
Bitte feuerfeste Tasse mitbringen!

Temporeiche Rom-Com nach US-Vorbild über fünf paarungswillige Großstädter, die auf dem Weg zum Glück von einer aberwitzigen Situation in die nächste stolpern. Männerherzen in Berlin, die alle im Rhythmus der Liebe klopfen. Der schüchterne Günther sucht eine Frau fürs gemeinsame Leben, der erfolgreiche Niklas hat sie bereits ringtauglich erobert, der verträumte Philip ist geschockt von der bevorstehenden Vaterschaft und der selbstsichere Musikproduzent und Frauenheld Jerome von der Aussicht, Schlagerkönig Bruce auf Schmusekurs halten und betreuen zu müssen. Männer in Berlin, die ihren Platz im Leben, die Frauen an ihrer Seite und dabei auch sich selbst finden müssen. (www.kino.de)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 29.11.2019

Sein letztes Rennen

Am Freitag, 29. November 2019, 19 Uhr wird im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "Der Schuh des Manitu" (D2001) gezeigt. Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

Wilder Westen, mitten im 18. Jahrhundert: Der Apachen-Häuptling Abahachi und sein Blutsbruder Ranger sind zuständig für Frieden und Gerechtigkeit. Als Abahachi bei den Schoschonen einen Kredit zur Finanzierung eines Stamm-Lokals aufnimmt, beginnen die Schwierigkeiten: Er gerät an den Gauner Santa Maria, der ihm nicht nur eine Schrottfassade andreht und mit dem geliehenen Geld durchbrennt, sondern die Blutsbrüder bei den Schoschonen auch noch anschwärzt. So kommt es dazu, dass im Land, wo die Schoschonen schön wohnen, der “Klappstuhl” ausgegraben wird…Mit dem Komödienerfolg ERKAN & STEFAN gab Michael “Bully” Herbig (bullyparade) sein Debüt als Filmregisseur. In der turbulenten Persiflage “Der Schuh des Manitu” hat er neben der Tätigkeit als Produzent und Autor auch die Regie und die Doppelhauptrolle übernommen. (www.constantin-film.de)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 25.10.2019

Sein letztes Rennen

Am Freitag, 25. Oktober 2019, 19 Uhr wird im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "Die Frau vom Checkpoint Charlie" (D2007) gezeigt. Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

 

Regimekritikerin Sara will in den Westen reisen, weil ihr Vater nach einem schweren Unfall im Krankenhaus liegt. Doch aufgrund ihrer vielen Äußerungen gegen das Regime in der Vergangenheit wird ihr der Wunsch verweigert. Ihr Vater stirbt, ohne dass sie ihn noch einmal sehen konnte. Als ihr auch ein Ausreiseantrag verweigert wird und die Repressalien gegen sie und ihre kleinen Töchter zunehmen, ist sie sie entschlossen, die Flucht zu wagen. Doch sie wird verraten und verhaftet. Und man nimmt ihr die Kinder weg. Der Auftakt zu einem jahrelangen Kampf... (www.filmstarts.de)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 27.09.2019

Sein letztes Rennen

Am Freitag, 27. Juni 2019, 19 Uhr wird im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "

Kokowääh 2" (D2013) gezeigt. Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

 

In die Patchwork-Familie von Drehbuchautor Henry (Til Schweiger) kehrt der Alltag ein – doch der bedeutet tagtägliches Chaos: Die jetzt zehnjährige Magdalena (Emma Schweiger) verliebt sich zum ersten Mal, und Katharina (Jasmin Gerat) hat es satt, nur für Baby Louis zu sorgen – sie zieht aus, um in Ruhe ein neues Buch zu schreiben. Dafür mischt Magdalenas Kuckucksvater Tristan (Samuel Finzi) als Untermieter die WG auf, nachdem er all sein Geld plus Praxis verloren hat. Und als Henry sich erstmals als Filmproduzent versucht, erlebt er sein blaues Wunder mit dem divenhaften Superstar Matthias Schweighöfer …  (www.crew-united.com)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 28.06.2019

Sein letztes Rennen

Am Freitag, 28. Juni 2019, 19 Uhr wird im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "Sein letztes Rennen" (D2013) gezeigt. Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

Der einst große Marathonläufer und Gewinner der Goldmedaille in Sydney 1958, Paul Averhoff (Dieter Hallervorden), zieht jetzt mit über 70 Jahren aus seinem Zuhause aus. Seine Tochter Birgit (Heike Makatsch) kann sich nicht länger um ihn und seine Frau Margot (Tatja Seibt) kümmern, da sie als Flugbegleiterin um die ganze Welt reist. Im Altersheim fühlt sich Paul nicht gerade wohl und fragt sich, ob es das gewesen sein soll. Er beschließt, für den Berlin-Marathon zu trainieren und ihn auch zu gewinnen. Die anderen Heimbewohner halten ihn für verrückt ....(www.filmstarts.de)

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 24.05.2019

Kokowääh

Am Freitag, 24. Mai 2019, 19 Uhr wird im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "Kokowääh" (D2011) gezeigt. Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

 

Pech im Beruf, Pech in der Liebe - so lässt sich die Situation des Drehbuchautors Henry zusammenfassen. Sein Leben besteht aus einer Aneinanderreihung glückloser Liebschaften und beruflicher Rückschläge. Dann aber scheint sich auf wundersame Weise alles zum Guten zu wenden: Henry wird als Autor einer prestigeträchtigen Bestsellerverfilmung engagiert. Und bei seiner Co-Autorin handelt es sich um seine Ex-Freundin Katharina, die er insgeheim noch immer liebt.

mehr lesen 0 Kommentare

Film ab! - am 26.04.2019

The Green Mile

Am Freitag, 26. April 2019, 19.00 Uhr wird im Mehrzweckraum Zühlsdorf, Dorfstr. 35a, der Film "Zivilprozess" (USA 1998) gezeigt. Wie immer zu Beginn die DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge".

 

Jan Schlichtmann (John Travolta) ist einer von jenen abgebrühten und zynischen Juristen, wie man sie aus den Gerichten kennt. Profit ist alles, Erfolg ist alles, was man verteidigt oder gegen wen man zu Felde zieht, ist absolut beliebig. Das ändert sich, als er mit einem neuen Fall beauftragt wird. Zwölf Kinder aus einem Ort mussten an Leukämie sterben, weil es zwei Konzernen gefiel, ihr Abwasser in die Wasserversorgung abzuleiten. Schlichtmann beginnt ganz gegen sein übliches Verhalten, wirklich um die Sache zu streiten. Ob ihm das angesichts der mächtigen Gegner Glück bringen wird, bleibt allerdings fraglich. Aber Schlichtman scheut auch nicht den eigenen finanziellen Ruin, um auf der moralisch richtigen Seite zu stehen. Seine Kanzleipartner haben jedoch immer größere Zweifel, ob der Weg weiter gegangen werden soll. (www.filmstarts.de)

mehr lesen 0 Kommentare